Schon zehn Tage unterwegs!

Der erste Blog, es ist so weit.

Seitdem ich am 22.09.2015 vom Hamburger Flughafen meine Reise gestartet habe, ist nun schon über eine Woche vergangen und ich befinde mich gerade auf dem Weg von Thessaloniki nach Athen. In gut 20 Minuten sollte ich mein Ziel erreichen. Zeit genug um den ersten Eintrag für den Blog zu schreiben. Wie euch sicherlich aufgefallen ist – vorausgesetzt ihr wart schon nach meiner ersten E-Mail auf der Website – hat sich hier optisch einiges getan und ich konnte die Seite mit ersten Inhalten füllen.

Nun zudem, was bisher passiert ist. Wie die meisten von euch wissen sollten, war am 26.09. die Hochzeit von Sven und Efi in Volos, einer kleinen netten Stadt direkt am Wasser die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Wer es mag abends entspannt ein paar Bierchen oder hier besser ein paar Ziporo zu trinken, ein paar Happen zu essen, das Wetter und die Aussicht zu genießen kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten. Zurück zur Hochzeit. Auch wenn man es nicht glaubt, aber selbst in Griechenland regnet es – zwar selten – aber es regnet auch hier. Die Tage vor der Hochzeit war bereits sehr gutes Wetter und um so unfassbarer ist es, am Tag der Hochzeit aufzuwachen, aus dem Fenster zu gucken und einen Regen zu sehen, wie man ihn selbst in Hamburg eher selten sieht. Nichtsdestotrotz wussten wir alle das Beste aus der Situation zu machen und konnten mit Sven und Efi eine sehr schöne und stimmungsvolle Hochzeit feiern.

Ebenso stimmungsvoll war die Taufe am Abend, die Georgios tapfer überstand. Anschließend wurde in großer Runde gespeist, der eine oder andere Tropfen Alkohol getrunken und bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Für mich persönlich war es auch sehr schön zu sehen, das Deutsche und Griechen, trotz mancher Verständigungsschwierigkeiten zusammen gefeiert haben und eine vielleicht zu erwartende „Gruppenbildung“ überhaupt nicht stattfand. Danke noch einmal euch Beiden und allen die daran beteiligt waren! Am Tag nach der Hochzeit saßen noch einmal fast alle in großer Runde in einer Taverne am Strand zusammen, bei Ziporo und kleinen Spezialitäten. Ein Rund um gelungener Abschluss, dieses Mal auch bei gutem Wetter!


Ortswechsel:

Vorgestern (29.09.2015) ging es dann von Volos über Larissa mit dem Zug nach Thessaloniki. Wirkliche Erwartungen hatte ich nicht an die Stadt, da ich mich überhaupt nicht im Vorfeld mit ihr auseinander gesetzt habe. Auch wenn die Stadt in sehr großen Teilen ziemlich heruntergekommen ist, hat sie auf doch ihren eigenen Charme. Wie auch schon bei meiner Ankunft in Athen und auch in Volos waren die heute auch hier überaus freundlich und hilfsbereit. (An dieser Stelle kurz eingeschoben: Als ich völlig entnervt die Bahnstation in Athen, in der nähe meines Hotels erreichte um ca. 23:30 Uhr, sprach mich ein Pakistani an und bat mir nach kurzem Gespräch an, mich auf seinem Roller zum Hotel zu fahren, es sei bei ihm in der Nähe. Cooler Typ!) In Thessaloniki wurde dann in 2 Tagen das Standardprogramm für Touris durchgezogen, da ich einen schnellen Gesamteindruck von der Stadt bekommen wollte. Die nun zum Abschluss folgenden Bilder sollten euch einen ungefähren Eindruck der Stadt vermitteln.

IMG_3834

IMG_3823

IMG_3845

 

IMG_3705

IMG_3728

IMG_3637

IMG_3682

IMG_3652

IMG_3648

Schreibe einen Kommentar