Länderpunkt 17 – Brunei Darussalam

Gesamt 17/211
Asien 3/46

13.11.2015
Dst Super League
Wijaya FC 1:3 Indera SC
Zuschauer: 107 (Tutong Sport Complex)

Mittags ging es in Kuala Lumpur mit der Bahn zum Flughafen und dort in den Flieger. Pünktlich hob der Vogel ab und erreichte 2 Stunden später Bandar Seri Begawan, die Hauptstadt Bruneis. Da in Asien die Spielpläne sich gerne spontan ändern, hatte ich bereits vorher – wie üblich – mit dem Fußballverband des Landes Kontakt aufgenommen. Diese hatten mich mit einem aktuellen Spielplan versorgt und ebenfalls mit Kontaktdaten eines Mitarbeiters des Verein, bei dem ich ein Spiel sehen wollte. Wie bereits vorher abgesprochen, wollte ich ihn am Flughafen anrufen und er würde mich dann dort abholen. Die SIM-Karte am Flughafen kostete mich dann nur schlappe 30 B$, was ca. 24€ entspricht. Gerade mal 100 MB gab es dafür. Normale Preise, wie ich später erfuhr! Die Lebenskosten in Brunei sind unnormal hoch und gehören zu den höchsten in ganz Asien.

Einen Anruf später und nach 10 Minuten des Wartens ging es dann erst mal zur Jugendsport Akademie des Kilanas SC, bei dem ich am Abend auch das geplante Heimspiel sehen wollte. Emre, so hieß der gute Mann, der mich vom Flughafen abgeholt hatte, und ich schauten noch die zweite Halbzeit eines Trainingsspiels, bei dem auch sein Sohn mit von der Partie war. Anschließend wurden noch ein paar Fotos gemacht und dann sollte es schon zum Sultan Hassanal Bolkiah Stadium, dem Nationalstadion Bruneis, gehen, um den Länderpunkt einzutüten. Leider erfuhr Emre in just diesem Moment, dass das Spiel verlegt wurde. Auf meine Nachfrage, ob die Chance besteht heute oder morgen, am Vormittag, irgendein anderes Spiel zu sehen, meinte er es sehe schlecht aus, aber er würde versuchen etwas rauszufinden. 15 Minuten später kam er mit einer sehr guten Nachricht wieder, das Spiel am morgigen Tag wurde vorverlegt. Was für ein Glück! Das Problem hierbei jedoch, es würde gute 60 Kilometer außerhalb Bandar Seri Begawans stattfinden. Emre meinte dann jedoch, ich wäre sein Gast, da würde er mich natürlich dort hinfahren. Geiler Typ! Für eine Stunde ging es noch kurz ins Hotel und dann mit 160 Sachen flott in den Süden Bruneis, nach Tutong.

Pünktlich zum Anpfiff waren wir am Tutong Sport Complex angekommen und nahmen auf der Tribüne platz. Handgezählte 107 Zuschauer sahen einen mäßigen Kick, bei dem die Gäste andauernd in Ihren, teils doch ansehnlichen, Passstafetten durch brutales Einsteigen unterbrochen wurden und die Spieler aus Wijaya dafür insgesamt 2 Rote und 5 Gelbe Karten kassierten. Ich schein echt ein Händchen für brutale Spiele zu haben. Drei Tore schossen die Spieler des Indera SC trotzdem. Das alles passierte übrigens in der ersten Halbzeit! Bleibt nur noch zu erwähnen, dass das Spiel mehrfach wegen sehr starkem Donnern und diversen Blitzen für ein paar Minuten unterbrochen wurde. Abgebrochen wurde es Gott sein Dank nicht! Der extreme Regen, der kurz vor Ende der ersten Halbzeit einsetzte, trug nicht gerade zu einer Verbesserung des Spielverlaufs in Hälfte zwei bei. Im Gegenteil es wurde über den Platz gerutscht, was das Zeug hält. In der Nachspielzeit gönnte man den Hausherren dann doch noch einen Treffer. Nach dem Spiel ging es wieder zurück zum Hotel und endlich ins Bett.

Kilanas SC – Jugendsport Akademie

Tutong Sport Complex

Schreibe einen Kommentar